Ein gewachsener Verein mit Traditionen und Visionen

 

 

Der Vorstand der Stadt-Garde Aschaffenburg 1953 e.V. ist seit 2010 auf der Basis eines Teams mit speziellen Aufgaben - je Vorstandsmitglied - aufgebaut. 

 

Im Jahre 1953 wurde von Mitarbeitern der Stadtwerke Aschaffenburg, die Stadt-Garde in Aschaffenburg gegründet. Auslöser der Vereinsgründung war damals, dass Mitarbeiter der Stadtwerke beim alljährlichen Rathaussturm an Fasching, das Rathaus verteidigten. Der Verein ist inzwischen der  größte der fünf Fastnachtvereine in der inzwischen über 69.000 Einwohner zählenden Stadt Aschaffenburg. Von Beginn an ist es das Bestreben des äußerst rührigen Vereins, dem Publikum aus nah und fern Geselligkeit und Unterhaltung zu bieten. So werden von der Stadt-Garde jährlich die Feier des Elften im Elften, eine Nikolausfeier auf der Kippenburg.

 

Ein weiterer Höhepunkt ist die Prunk-Sitzung im Bürgerhaus in Nilkheim mit rund 350 Besuchern. Ferner wirkt die Stadt-Garde an der Senioren-Sitzung sowie am Fastnachtzug mit. Sie organisiert federführend mit den anderen Faschingsvereinen den Rathaussturm; auch Tanzabende und Kindermaskenbälle werden durchgeführt. Der Stolz des Vereines sind die neun aktiven Tanzgruppen und Tanzmariechen, die mit ihren Auftritten die Zuschauer begeistern und viel Freude auch in Altenheime bringen. Prinzenpaare stellte die Stadt-Garde in der Vergangenheit bereits elfmal.

 

Nicht nur in der "Fünften Jahreszeit", zu der die Stadt-Garde bis zu 50 Mitglieder in Uniformen je Veranstaltung aufbietet, tut sich etwas - auch an den jeweils drei ersten Wochenenden im Juli ist der Verein im Gespräch.

  

In dieser Zeit findet das Kippenburgfest auf dem Godelsberg statt. Die bereits 1839 „neu" in Ruinenform erbaute Burg, diente von jeher als Festgelände zur Belustigung der Bürger. Seit dem Jahre 1965 hat die Stadt - Garde, unter der Vorstandschaft von Waldemar Hartmann, diese Tradition wieder aufgenommen. Die Kippenburg wurde mit großem persönlichen, wie auch finanziellen Engagement den heutigen Ansprüchen an ein Fest angepasst.

  

Um die „175 Jahr Feier der Kippenburg im Jahre 2016" vorbereiten zu können, sind bereits seit 2008 verschiedene Renovierungsarbeiten, unter der Leitung von Rainer Kunkel  in der Ausführung, dazu zählen die bauhistorische Wiederherstellung des Torbogens, die Fertigstellung der rechten und linken Dachkrone , die auch dem Bautenschutz dient, die neue Absicherung der Mauer zum Godelsberg und der Bauunterhalt des Kippenburg - Geländes, weitere Reparaturmaßnahmen die noch nicht finanziert sind, wie z. B. Sanierung und Fertigstellung des rechten Dachobergeschosses, Fertigstellung des Daches mit Aluminium Abdeckung .

                                                         

Spenden - auch Sachspenden sind herzlich Willkommen.

KontoNr.: DE64 7955 0000 0000 7657 43

 

Für die Organisation des Kippenburgfestes sind in der Regel über 100 Mitglieder aktiv. Sie leisten 368 Arbeitsschichten. Dies sind etwa 2500 freiwillige Arbeitsstunden im Interesse und für den Verein. Zur Vorbereitung des Festes werden verschiedene Workshops durchgeführt, die zur Qualitätsverbesserung, der Werbung und der Verbesserung der Ausbildung dienen. Um die Organisation des Festes zu erleichtern, wurden elf Teams gebildet, die sich um den Kaffeestand, den Bierstand, Marketing, Personalplanung, Gästebetreuung, Kassenwesen, Einkauf, Bedienung, Elektro- und Wasserinstallation,  Aufbau- und Abbau usw.... kümmern.

 

Erster Testlauf zum Fest ist jeweils am letzten Juniwochenende der Tag des Baumes, der ab dem Jahre 2010 - neu - als „Tag der Jugend und der Natur" - auf der Kippenburg" beworben wird. Insbesondere werden dazu die Freunde, Gönner und Baumspender des Kippenburggeländes eingeladen.

Die Stadt-Garde erwartet zum Kippenburgfest wieder mehrere Tausend Besucher. In den letzten Jahren konnten zudem während der Festzeit verschiedene Firmen und Institutionen zur Durchführung ihres Betriebsfestes gewonnen werden.

Engagierten Mitgliedern steht die Burganlage auch während des Jahres für Hochzeiten, Geburtstage und kleineren Feiern zur Verfügung.

 

Weitere Überlegungen sind: wie z.B. Kultur auf der Burg, Weihnachtsmarkt und weitere kulturelle Veranstaltungen.

Informationen dazu erteilt der Vorstand

 

 

Die Stadt-Garde ist also ein rühriger Verein, der im Auftrag des BDK (Bund Deutscher Karnevalisten) auch zahlreiche Meisterschaften in den karnevalistischen Tänzen ausgerichtet hat:

 

 

1981 die Unterfränkischen-Meisterschaften

 

1989 die Deutschen-Meisterschaften,

 

1991 die Europa-Meisterschaften

 

1993 ein bundesoffenes Qualifikationsturnier

 

1995 erneut die Deutschen Meisterschaften

 

1998 die Süddeutschen-Meisterschaften

 

2003 wiederum die Deutschen Meisterschaften

 

2004 die Süddeutschen Meisterschaften

 

2007 bundesoffenes Qualifikationsturnier.

 

 

Aktuell betätigt sich die Stadt-Garde im sportlich karnevalistischen Bereich mit folgenden Tanz- und Gardegruppen:

 

 

„Minis" - Grundkurs,  Alter: 3 - 6 Jahre, Trainerin: Lisa Niederhöfer

 

„Jugend Gardetanz",   Alter: 7 - 10 Jahre, Trainerin: LisaNiederhöfer

 

„Jugend Schautanz", Alter: 7 - 10 Jahre, Trainerin:  Nathalie Zilch

 

„Junioren Garde-Tanz", Alter: 11 - 16 Jahre, Trainerin: Natalie Fleckenstein & Loisa Werner

 

"Junioren Schautanz", Alter: 11 - 16 Jahre, Trainerin: Natalie Fleckenstein & Loisa Werner

 

„Aktive Schautanz": alter 17 - 25 Jahre, Trainerin: Gabriele Mahlmeister

 

 „Aktive Gardetanz": Alter 17 - 25 Jahre, Trainerin: Gabriele Mahlmeister

 

"Männerballtett": ab 16 Jahre, Trainerin:

 

"Mama Tanzgruppe", Alter: 18 - 100 Jahre, Trainerin: Lisa Niederhöfer

 

 Tanzmariechen: Katrin Wissel

 

 

 

 

 Die Tanz- und Gardegruppen der Stadt-Garde Aschaffenburg 1953 e.V. hatte seit 2007 folgende sportliche Erfolge:

 

 

2007 Unterfränkische Meisterschaft, Tanzmariechen Aktive Kathrin Wissel, 3. Platz
2008 Unterfränkische Meisterschaft, Tanzmariechen Aktive Eva Urgibl, 3. Platz
2009 Unterfränkische Meisterschaft, Tanzmariechen Aktive Eva Urgibl, 3. Platz
2009 Tanzturnier Hofstetten, Gardetanz Junioren, 2. Platz
2010 Unterfränkische Meisterschaft, Tanzmariechen Aktive: Eva Urgibl, 2. Platz
2010 Maintaler Tanzturnier, Gardetanz Aktive, 2. Platz
2010 Tanzturnier Hofstetten, Schautanz Jugend, 2. Platz
2010 Tanzturnier Hofstetten, Aktive Gardetanz, 1. Platz





Hier finden Sie uns:

Stadt-Garde Aschaffenburg
Frohsinnstr. 25
63739 Aschaffenburg

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an!

 

Vorstand - Rainer Kunkel

+49 6021/89090

 

2. Vorstand - Bernhard Kutschera

+49 151/53550061

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

Hier halten wir euch auf dem Laufenden - mehr findet ihr unter Termine

 

Falls ihr Fragen habt, einfach eine Email an:

 

info@stadt-garde-aschaffenburg.de

 

oder über unser Kontaktformular

 

 

AKTUELLE PRESSEBERICHTE

findet ihr unter Presse